[Mitteilung] Aufbruch der europäischen Zivilgesellschaft: Festakt der Bürgerbewegung Pulse of Europe und Europäische Kundgebung „Pulse of Europe XXL“ – 10. Juni, Frankfurt/Main

Aus ganz Europa kommen Menschen zusammen, um Zeichen zu setzen für ein vereintes Europa, Frieden, Freiheit und Rechtstaatlichkeit.

Von passioniertem Poetry-Slam über ergreifende Redebeiträge, von Schülern, die ihre Zukunft gestalten wollen, bis zu virtuosen musikalischen Beiträgen. Von britischen Freunden, die gegen den Brexit-Wahnsinn kämpfen bis zu polnischen Mitstreitern, die den Zerfall des Rechtsstaats nicht akzeptieren. Ganz zu schweigen von den aktuellen Entwicklungen in Italien. Von Aktionen zum Mitmachen bis zum Kennenlernen eines unserer ganz neuen Formate, den HausParlamenten.

Lasst uns diesen Tag in die europäische Chronik schreiben – INSIEME!

Let’s be the Pulse of Europe!


PRESSEMITTEILUNG: Aufbruch der europäischen Zivilgesellschaft beim Festakt der Bürgerbewegung Pulse of Europe in der Frankfurter Paulskirche und anschließender Kundgebung „Pulse of Europe XXL“ auf dem Römerberg, 10. Juni 2018, ab 11.00 Uhr bis in die Abendstunden


Gemeinsam mit der Stadt Frankfurt am Main lädt die Bürgerbewegung Pulse of Europe am Sonntag, den 10. Juni 2018 zu einem europäischen Festakt in die Frankfurter Paulskirche mit anschließender Kundgebung auf dem Römerberg ein.

Die Veranstaltung steht im Zeichen des Aufbruchs der europäischen Zivilgesellschaft und wurde durch einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Frankfurt am Main möglich gemacht, der von allen Fraktionen gemeinsam (mit nur einer Ausnahme) gefasst wurde, um der in Frankfurt am Main gegründeten Bürgerbewegung Anerkennung für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszusprechen.

Dazu Daniel Röder, Initiator der Bewegung und Vorstandsvorsitzender des Pulse of Europe e.V.: „Wir freuen uns sehr, von einem so bedeutsamen historischen Ort wie der Paulskirche aus ein starkes europäisches Zeichen setzen zu können. Die Entwicklungen des letzten Jahres haben uns vor Augen geführt, dass eine französische Schwalbe noch keinen europäischen Frühling macht. Wenn wir ein vereintes Europa wirklich wollen, müssen wir uns dafür einsetzen. Wir von Pulse of Europe wünschen uns, dass sich am 10. Juni ganz Frankfurt europäisch blau färbt.

Am Geburtsort des deutschen Parlamentarismus wird Pulse of Europe auch ihr neues
Bürgerbeteiligungsprojekt vorstellen – die „Europäischen Hausparlamente“: Jedermann kann jederzeit und an jedem Ort über drängende Fragen der europäischen Einigung debattieren und abstimmen, ob zu Hause, im Café oder auf der grünen Wiese. In Zusammenarbeit mit unabhängigen Forschungsinstitutionen bietet Pulse of Europe zu diesem Zweck leicht verständliche Informationen wie Anleitungen und  Abstimmungstechniken an. Zudem stellt Pulse of Europe im Vorfeld sicher, dass die politischen Entscheider die Ergebnisse dieser Hausparlamente nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern ihre Entscheidung, die sie selbstverständlich letztlich frei treffen, im Lichte dieser Ergebnisse besonders begründen.

Diese Begründung gibt Pulse of Europe wiederum an die Teilnehmer der Hausparlamente zurück. „Mit diesem Beratungs- und Beteiligungspakt kann ein echter Dialog zwischen Politik und Bürgern entstehen“, so Alexander Knigge von Pulse of Europe Berlin, der das Projekt für Pulse of Europe koordiniert. „Die Europäischen Hausparlamente sind dadurch insbesondere für europapolitische Fragestellungen geeignet, in Bezug auf die häufig kritisiert wird, dass den Politikern die notwendige Bürgernähe fehle.

Als Gastredner werden neben anderen Kathrin Mahler Walther, die in den 1980er Jahren der Bürgerrechtsbewegung und dem organisierten Widerstand in der ehemaligen DDR angehörte, sowie Prof. Günther Nonnenmacher, Honorarprofessor für Politik- und Kommunikationswissenschaften und ehemaliger Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, erwartet. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten die Neue
Philharmonie Frankfurt, die Solistin Karolina Trybala sowie der Konzertchor Darmstadt.

Der gesamte Festakt wird ab 11.00 Uhr live auf den Römerberg übertragen, wo sich
unmittelbar ab ca. 13.00 Uhr eine Kundgebung „Pulse of Europe XXL“ anschließt. Auf zwei Bühnen erwartet die Besucher ein buntes Programm aus Redebeiträgen und musikalischen Acts sowie zahlreichen Aktionen zum Mitmachen und Nachdenken. Aktivistinnen und Aktivisten aus zahlreichen Pulse of Europe-Städten in Deutschland und in Europa haben ihr Kommen angekündigt und werden Teil des Bühnenprogramms sein. Zu den vielen Künstlern, die sämtlich pro bono auftreten werden, gehört u.a. Cris Cosmo und Band.

Sonntag, 10. Juni 2018, Festakt in der Paulskirche von 11.00 Uhr bis ca. 12.30
Uhr (mit LIVE-Übertragung); anschließend Kundgebung „Pulse of Europe XXL“
auf dem Römerberg ab ca. 13.00 Uhr bis in die Abendstunden Details zum Programmablauf entnehmen Sie bitte den jeweils aktuellen Informationen der
Veranstalter auf https://pulseofeurope.eu/de/pulse-of-europe-xxl/ sowie in den
nachstehend aufgeführten Social Media, insbesondere auf Facebook unter:
https://www.facebook.com/events/207404546656121/.

Weitere Informationen zu Pulse of Europe finden Sie unter:

http://www.pulseofeurope.eu
http://www.facebook.com/pulseofeurope
http://www.twitter.com/pulseofeurope

Rückfragen? Gerne!

Stephanie Hartung, Vorstand/Pressesprecherin
Pulse of Europe e.V.
Wolfsgangstraße 63
60322 Frankfurt am Main
Mobil: +49 (0)172 8612509
E-Mail: presse@pulseofeurope.eu

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s